• Beitrags-Kategorie:Meine Bewohner
  • Beitrag zuletzt geändert am:29. November 2023
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
Oma Dobby
Oma Dobby

Die American Staffordshire Hündin Dobby habe ich am 22.04.2023 von ihrem vorherigen zu Hause abgeholt.
Dobby wird von uns nur noch Däumelinchen genannt. Geboren ist sie am 30.08.2011.

Den Erstkontakt bzgl. der Anfrage, ob wir Dobby aufnehmen können, kam damals nicht direkt von ihrer “Menschen-Mutti” , denn diese war zu diesem Zeitpunkt leider bereits schwer krank. Sie hatte bereits seit längerem nach einem geeigneten zu Hause für ihre Dobby gesucht und niemanden gefunden. Wie so viele Tiere , die bei uns leben, hat auch Dobby so einige Verhaltensweisen, mit denen nicht jeder umgehen kann und daher gestaltete es sich schwierig jemand geeignetes zu finden. Aber ich wusste sofort, dass Dobby zu uns gehört um ihre letzte Lebenszeit zu erleben.

Bevor ich Dobby abgeholt habe, kam es dann doch noch einmal dazu, dass ich ein kurzes Telefonat mit der lieben bereits schwer erkrankten Dame führen durfte. Nachdem ich ihr sozusagen noch auf dem Sterbebett versicherte, dass wir ihre Hündin aufnehmen und ums um sie kümmern würden, konnte sie ihre Sorge , was mit Dobby geschieht loslassen.
Sie verstarb ca 1,5 Wochen nach unserem Telefonat.

Dobby ist bei uns richtig aufgeblüht, hopst eigentlich nur noch freudestrahlend durch die Gegend und bringt uns täglich zum Lachen. Sie liebt es nicht nur mit ihren Decken eingekuschelt zu werden, sondern natürlich auch mit uns gemeinsam auf ihrem Sofa zu kuscheln.