Philosophie

Wie der Name “WEISSER PHOENIX” entstand und was er für eine Bedeutung hat …


Mein Kuvasz Rüde Phoenix war bereits zu seinen Lebzeiten für mich nicht nur einfach so ein Hund. Er war mein Beschützer, mein Begleiter, mein Seelentröster. Er war immer an meiner Seite und wir gingen gemeinsam durch schöne und auch sehr schwierige Zeiten. Er war eine sehr weise, alte Seele. Wie weise er wirklich war, warum er in mein Leben trat und warum ich ihm “zufällig” ausgerechnet den Namen Phoenix gab, sollte ich allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt erfahren. Denn Seelen begegnen sich einander NIE zufällig.

Unsere tiefe Verbindung, die wir auf irdischer Ebene bereits hatten, wurde gerade durch seinen für mich viel zu frühen, sehr plötzlich und unerwarteten Tod noch intensiver. Während ich diese Zeilen hier schreibe, könnte ich mir vorstellen, dass dieses für Dich als Leser zunächst unvorstellbar erscheint …

Aber genauso war es ! Denn der Tod bedeutet nicht das Ende einer Verbindung und diese Verbindung auf Seelenebene zwischen uns Beiden hält bis Heute. Wir kommunizieren seitdem halt einfach auf eine andere Art und Weise. Dank Phoenix durfte ich ein noch tieferes Verständnis zum Sterben und dem Tod erhalten und das es zwischen diesen Welten, doch noch einiges mehr gibt, als man eigentlich für möglich hält. Er hat sehr tiefe Spuren in meinem Herzen hinterlassen : Spuren der unendlichen Dankbarkeit, Demut vor dem eigenem Leben, der tiefen bedingungslosen Liebe und dadurch die Verbindung bis über den Tod hinaus. Ebenso bei vielen anderen Menschen, die ihn teilweise zu Lebzeiten gar nicht kennengelernt haben, hinterließ er Spuren. – Auch dieses tut er auf seine ganz eigene Art bis Heute. –

Ich möchte hier eine seiner letzten Botschaften an mich, bevor er seinen Körper verließ, mit Dir teilen :

“Ein Phoenix stirbt nicht, er steigt nur auf.”

Lass mich Dir dieses kurz näher erläutern. Der Phoenix als Fabelwesen steht unter anderem für Auferstehung, Wandlung, Neu- und Wiedergeburt. Und bildlich gesprochen wie ein Phoenix aus der Asche empor steigt, empfinde ich sowohl den Sterbeprozess, als aber auch bereits unsere Weiterentwicklung im eigenen Leben. Denn auch unser Leben ist ein ständig, sich ändernder Prozess. Wir ent-wickeln uns ! Denn jedes mal wenn wir etwas loslassen oder ändern in unserem Leben, lassen wir etwas zurück, damit etwas neues entstehen darf.

Ich möchte Dich mit auf eine Reise nehmen, eine Reise zu Dir selbst. Ich möchte Dich begleiten, um Dir wieder Freude und Leichtigkeit in Deinem Leben zu ermöglichen, falls Dir diese abhanden gekommen ist. Ich möchte Dir mehr Verständnis für eine Welt vermitteln, die man rein aus Verstand und logischem Denken manchmal einfach nicht erklären kann, sondern einfach erleben muss, denn sie existiert. Ich möchte Dir die Verbindung zur Natur, zu den Tieren, zu allem was ist und somit zu DIR Selbst wieder näher bringen.

Das alles auf meine ganz eigene Weise. Nämlich eine sehr natürliche und bodenständig spirituelle Art… ohne das es zu spooky und crazy wird, sondern verständlich und nachvollziehbar.

Wir beschäftigen uns mit so vielen unnötigen Dingen manchmal, Tag ein, Tag aus. Wir leben unser Leben so, als würden wir ewig leben und wundern uns dann, das es vorbei ist. Und genau über das Thema, was uns wirklich ALLE irgendwann betrifft, darüber wird geschwiegen. Ich möchte dieses ändern und ich empfinde es als meine Aufgabe, mehr Aufklärungsarbeit zum Thema Tod und Sterben in die Welt zu tragen, die natürliche Sterbebegleitung bei Tieren mit inbegriffen. Dem ganzen das “Drama” dahinter zu nehmen. Denn der Fall wird sowieso früher oder später eintreten, ob wir uns damit beschäftigen oder nicht.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man liebe Menschen verliert. Die durch Erkrankungen oder plötzlichen Geschehnissen, einfach viel zu früh aus dem Leben gerissen worden sind. Ich weiß genau, wie ich mich jedes mal gefühlt habe, wenn eines meiner Tiere verstorben ist, oft in meinen Augen viel zu früh. Ich hatte einen langen Weg vor mir, das alles aufzuarbeiten. Mittlerweile weiß ich, warum ich das alles erleben sollte und vor Allem auch musste. Damit ich jetzt genau an dem Punkt in meinem Leben angekommen bin, wo ich schon immer hingehörte.

Nämlich meine Erfahrungen mit DIR zu teilen und an DICH weiterzugeben !

Osiris, Phoenix und ich am 04.06.2018.

Zwei Tage später, am 06.06.2018 ist er verstorben…

Empfohlene Artikel